Urlaub am Kalterer See

Zu allen Jahreszeiten zieht der Kalterer See an der Südtiroler Weinstraße Einheimische und Gäste in seinen Bann. Wo im Sommer gesurft, gesegelt, gerudert und gebadet wird, tummeln sich im Winter Alt und Jung beim Eislaufen oder Eisstockschießen auf der glitzernden Oberfläche des Sees.
Schon im zeitigen Frühjahr, lange bevor die Apfelblüte den Süden Südtirols in einen Blütenteppich verwandelt, lohnt sich ein Spaziergang durch das Frühlingstal vom nördlichen Ende des Kalterer Sees zum Naturschutzgebiet Montiggler Seen. Und im Herbst, zur Erntezeit, bereiten rote Trauben, frische Äpfel und der „Nuie“, der frisch gekelterte Wein, uns Genussmomente. Überhaupt dreht sich in Kaltern Vieles um den Wein und um den Genuss. Von den Südtiroler Weinstraßenwochen über „Kaltern ganz in Weiß“ bis hin zu den Kalterer Weintagen im September und dem Törggelefest Ende Oktober führt ein buntes Veranstaltungsprogramm durch das Weinjahr. Und auch kulturell hat Kaltern einiges zu bieten: Neben dem Weinmuseum, dem Überetscher Baustil, den Kirchen und Ansitzen haben sich die Kalterer Seefestspiele im Juli und August zu einem ganz besonderen Höhepunkt gemausert.

Wer es eher sportlich mag, schätzt die Vielfalt an Möglichkeiten, Kaltern und den Kalterer See aktiv zu entdecken. Auf dem Etschtal-Radweg gelangen Radler bis nach Verona. Wanderungen zur Leuchtenburg, durch die Rastenbachklamm hinauf nach Altenburg oder entlang des Kalterer Höhenweges runden das Programm ab. Und wer höher hinaus will, der bezwingt den 1.737 Meter hohen Penegal oder den 2.116 Meter hohen Roen. Weniger Geübte nehmen von Altenburg aus die Mendelbahn, eine Standseilbahn mit bis zu 63% Steigung, und überwinden so die ersten 800 Höhenmeter bis hinauf zum Mendelpass. Wir sind selbst passionierte Wanderer und begleiten Sie deshalb auf Wunsch gern auch bei Ihren Wanderungen. Wo es uns dabei am liebsten hin verschlägt, können Sie in unserem Wanderblog nachlesen.

Das südliche Ende des Kalterer See ist ein erschlossenes Biotop. Durch das Schilf führen Holzstege zum Vogelturm. Am Knotenpunkt mehrerer Vogelfluglinien gelegen, lassen sich hier immer wieder verschiedene Vogelarten beobachten. Mit einer mittleren Tiefe von 3,5 Metern und einer artenreichen Fischfauna ist der Kalterer See auch für Angler ein interessantes Revier.

 

Kontakt & Infos

Hotel Leuchtenburg
Klughammer 14
I-39052 Kaltern
Südtirol - Italien
Tel. +39-0471960093
Fax +39-0471960155

Email: info@leuchtenburg.it

Anfrage

Unverbindliche Anfrage

Lage & Anreise

Blog

Wandertagebuch

Blog
SüdtirolSüdtirols SüdenSüdtiroler WeinstraßeKalternWein.Kaltern
Impressum - Datenschutz - Mwst.Nr.: 01557050216 - Web by compusol.it